Stromprodukte

Welche AGROLA Stromprodukte gibt es?

AGROLA will die Abhängigkeit von der fossilen Energie verringern. Sie möchte Landwirten ermöglichen, die mit eigenen Photovoltaik-Anlagen produzierte Energie an die fenaco und an Dritte zu verkaufen. Mit der von den Landwirten produzierten Energie kann die fenaco die Strom-Wertschöpfungskette von der Landwirtschaft bis zum Endkunden schliessen.

 

AGROLA Strom Economy ist das Stromprodukt, bei dem nur der Preis zählt. Der Strom besteht aus einem undefinierten Produktionsmix und kann aus Kernenergie sowie anderen nicht erneuerbaren Energiequellen stammen.

AGROLA Strom Plus ist umweltfreundlich produziert aus Schweizer Wasserkraft und sehr preiswert. Unterstützen auch Sie die Schweizer Wasserkraft!

AGROLA Strom Star ist ein Strom-Mix aus 90 % Schweizer Wasserkraft und aus 10 % Schweizer Solarstrom.

AGROLA Strom Sun ist zu 100 % aus Schweizer Solarenergie.

Wer kann den Stromanbieter wechseln?

Als Unternehmen mit über 100 MWh (100'000 kWh) Jahresverbrauch haben Sie die Möglichkeit, Ihren Energielieferanten frei zu wählen. Somit können Sie schweizweit alle AGROLA Strom-Produkte nutzen.

Was kostet ein Anbieter-Wechsel?
Mit dem Lieferbeginn von AGROLA Strom erhalten Sie von uns die Rechnung für die Energie. Ihr bisheriger Verteilnetzbetreiber stellt Ihnen wie bisher die Netznutzung in Rechnung. Je nach Netzbetreiber entstehen für die Bereitstellung der Auslesedaten Kosten. Diese liegen gemäss Elcom bei rund 60 Franken pro Monat.

Vom Wechsel spüren Sie nichts!
Bei einem Wechsel erledigen wir für Sie alle Formalitäten. Nach Erhalt des von Ihnen unterzeichneten Vertrages fordern
wir den Netzzugang bei Ihrem jetzigen Verteilnetzbetreiber an. Nach dessen Bescheinigung ist der Wechsel abgeschlossen. Zur Bestätigung erhalten Sie den von uns gegengezeichneten Vertrag zurück. Vom Wechsel spüren Sie nichts – der Strom fliesst wie gewohnt weiter; nur viel günstiger.

Die Versorgungssicherheit ist garantiert.
Ihre Stromversorgung ist auch nach einem Wechsel zu AGROLA gesichert. Zuständig für die Stromlieferung bleibt der lokale Netzbetreiber. Sollte es zu einem Stromausfall kommen, steht Ihnen Ihr Netzbetreiber vor Ort wie gewohnt zur Verfügung. Bei Fragen bieten wir Ihnen gerne unsere Unterstützung an. Der Netzbetreiber ist gesetzlich für den ordnungsgemässen Betrieb des Stromnetzes zuständig; der Stromversorger hingegen für die Lieferung des Stroms. Häufig sind Netzbetreiber und Grundversorger identisch, insbesondere wenn es sich um ein Stadtwerk handelt. Sie können ohne weiteres einen Stromanbieter ohne eigenes Verteilnetz als Ihren Lieferanten wählen.


Haben Sie Fragen zu den AGROLA Stromprodukten? Wir bieten Ihnen gerne eine ganzheitliche Beratung: strom@agrola.ch

Hier können Sie die Infos über die AGROLA Stromprodukte als Flyer herunterladen!