Erweiterung Smart Metering

Was ist Smart Metering?

Ein Smart Meter ist eine kommunikationsfähige, elektronische Messeinrichtung – auch intelligenter Zähler genannt. Diese Messeinrichtung gibt Ihnen Informationen darüber, wann Sie wie viel Energie verbrauchen. Somit kann in Verbindung mit dem mitgelieferten Datenlogger (eine Art Speichergerät) Ihr Eigenverbrauchsgrad einfach ermittelt werden.

Was steckt genau dahinter?
Wer seinen Energieverbrauch und seine Kosten kennt, kann mit intelligenten Stromzählern Potenziale aufdecken. Ein Smart Meter ermöglicht eine kontinuierliche Aufzeichnung und liefert Ihnen Informationen über den eigenen Energieverbrauch. Das heisst, Sie können Ihr Verbrauchsverhalten – mit Einbezug der produzierten PV-Energie – gut analysieren. Dies ermöglicht die kontinuierliche Überprüfung von Energieverbrauch und Energiekosten. Der Datenlogger bietet ein professionelles Monitoring via Web oder App. Dieses stellt leicht verständlich alle Ertrags- und Verbrauchswerte dar.

Optimierung dank intelligentem Zähler

Der Datenlogger kann aber auch als «Smart-Energy-Einheit» verwendet werden. Hierbei steuert er bei Überschussproduktion sinnvolle Verbraucher an, deren Betrieb zeitunabhängig ist. Der Datenlogger betreibt diese alleinig mit der überschüssigen Energie. Besteht keine, schaltet er die Verbraucher wieder aus. So kann z.B. das Elektroauto mit Solarstrom geladen oder eine Wärmepumpe mit Solarenergie betrieben werden. Damit wird Ihr Eigenverbrauchsgrad der PV-Anlage weiter optimiert.

 


Haben Sie Fragen zu Smart Metering? Wir bieten Ihnen gerne eine ganzheitliche Beratung: Tel. 058 433 73 73 | solar@agrola.ch

Hier können Sie die Infos über AGROLA Smart Metering als Flyer herunterladen!