AGROLA Wasserstoff-Tankstellen

Wasserstoff für eine emissionsarme Mobilität

AGROLA ist Gründungsmitglied des Fördervereins «H2 Mobilität Schweiz». Dieser hat zum Ziel, die umweltfreundliche Wasserstoff-Elektromobilität in der Schweiz aktiv und privatwirtschaftlich auf die Strasse zu bringen.

  • Das Bekenntnis der Schweizer Wirtschaft zum Klimaziel «Netto-Null bis 2050» erfordert Innovationen und CO2-arme Lösungen für die Mobilität.
  • Mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge sind eine Möglichkeit, die CO2-Emissionen im Strassenverkehr nachhaltig zu reduzieren und die Dekarbonisierung voranzutreiben.

AGROLA beteiligt sich aktiv am Aufbau eines kommerziellen Wasserstoff-Kreislaufs in der Schweiz. Als Lösung der sogenannten Huhn-Ei-Problematik werden die Tankstellen, der Treibstoff und auch die Fahrzeuge zeitgleich auf den Markt gebracht. Mit Erfolg: Das Pionierprojekt «Wasserstoff-Ökosystem» erhielt vom Bundesamt für Energie den renommierten Schweizer Energiepreis «Watt d’Or 2021».

> Erfahren Sie mehr zur Wasserstoff-Technologie

 

AGROLA Wasserstoff-Tankstellen

Wasserstoff-Tankstellen unserer Marke werden aktuell von unseren Partnern, der LANDI Zofingen (Standort Zofingen) sowie der LANDI Sempach-Emmen (Standort Rothenburg) betrieben. Das Netz wird laufend erweitert.

AGROLA H2-Tankstelle Zofingen

Die erste AGROLA Wasserstoff-Tankstelle wurde am 16. Oktober 2020 in Zofingen (AG) als erst dritte öffentlich zugängliche H2-Tankstelle der Schweiz eröffnet. Neben dem Angebot an Wasserstoff und konventionellen Treibstoffen können auch rein batterie-elektrische Fahrzeuge an der dortigen Schnell-Ladestation geladen werden.

> Zur LANDI Zofingen

AGROLA H2-Tankstelle Rothenburg

Wasserstoff-Tankstelle Rothenburg

Die AGROLA Wasserstoff-Tankstelle in Rothenburg (LU) ist seit Januar 2021 in Betrieb. Die separate Ein- und Ausfahrt zur H2-Zapfsäule bietet Chauffeur:innen von Wasserstoff-LKW viel Raum zum Wenden und Rangieren.

> Zur LANDI Sempach-Emmen