Preisbildende Indikatoren vom 13.07.2020

Börse / Weltlage / Politik / Klima / etc.

Im frühen Handel zeigten sich die Preise nachgiebig. Dämpfend wirkten Spekulationen, dass die OPEC ab August wieder mehr Öl fördern werde, falls die zusätzlichen Kürzungsmengen nicht verlängert werden. Am Dienstag und Mittwoch dieser Woche berät sich der technische Überwachungsausschuss der OPEC+ Allianz. Er wird die aktuelle Lage erörtern und für das allgemeine Treffen der OPEC+ Mitglieder Empfehlungen aussprechen.

USD / CHF

Heute Montagmorgen notiert der US-Dollar mit aktuell CHF 0.9398 auf tieferem Niveau als noch am Freitagmorgen. Enttäuschende US-Wirtschaftsdaten drückten auf den Dollar.

Unsere Empfehlung

Zu der leichten Schwäche führten die zunehmenden Coronafälle in den USA. Der Abwärtsspielraum wurde begrenzt durch den Rückgang aktiver Öl- und Gasförderanlagen in den USA. Diese befinden sich seit zehn Wochen in Folge auf einem Rekordtief. Wir empfehlen Ihnen, sich Gedanken über einen Heizölkauf zu machen, bevor die Preise wieder ansteigen.

 

Stand: 10.07.2020| 08.21 Uhr

Unsere Marktbeurteilung ist eine Momentaufnahme am Morgen des jeweiligen Tages. Unter „Wir empfehlen“ geben wir Ihnen Tipps die natürlich vor dem Hintergrund eines schwankenden Marktes zu verstehen sind. Dabei richten wir uns an Kunden, die innerhalb von einem Monat ihren Tank auffüllen müssen. Für eine längerfristige Marktbeurteilung, sind wir gerne unter den jeweiligen Telefonnummern, welche Sie bei einer Preisanfrage erhalten, für Sie erreichbar.

Wir empfehlen

Bestellen Sie jetzt Ihr AGROLA Heizöl.

Preistendenz

Tendenz steigend

Kurse

  Heute Gestern
USD/CHF 0.9398 0.9421
EUR/CHF 1.0652 1.0618
ICE-Gasöl 370.25 360.25
Rheinfracht 15.00 15.00