« Produkte Infos »

Die Heizölversorgung

Die Versorgung der Schweiz mit flüssigen Brenn- und Treibstoffen erfolgt zum einen durch inländische Raffinerien und zum anderen durch Importe von Fertigprodukten aus europäischen Produktionsanlagen.

Die Versorgung unserer Konsumenten erfolgt ab Regionallagern, wobei die Heizölhändler und Importeure über eigene Vorräte verfügen und somit in der Lage sind, die Lieferbereitschaft jederzeit auf einem hohen Niveau zu gewährleisten.


Zusätzlich zu den Manövrierlagern verfügen die Heizölkonsumenten mit ihren Tanks über eigene Reserven und sichern somit Ihre Versorgungsautonomie. Diesen Vorteil kann sich ein Hausbesitzer nur mit einem lagerbaren Brennstoff wie Heizöl sichern. Im Gegensatz dazu ist bei der Versorgung mit einem leitungsgebundenen Energieträger eine eigene Versorgungsautonomie nicht gegeben.

Die Heizölqualitäten

Die Heizölqualitäten sind im Normblatt 181160-2 der Schweizerischen Normen-Vereinigung umschrieben. Auf dem Schweizermarkt werden zurzeit bis zu 3 Heizöl Qualitäten angeboten.

Sicherheitsdatenblatt Heizöl (gilt für alle Qualitäten)


AGROLA 100, Heizöl extra leicht: Euro-Qualität »


AGROLA 130, Oeko-Heizöl schwefelarm »

AGROLA 160, Heizöl Diesel-Qualität -20° »

Die Qualitätsmerkmale »